Grundreinigung – Es geht ans eingemachte

von Joel Borgol
Grundreinigung – Es geht ans eingemachte

Hygiene ist und sollte für jeden Betrieb eine ernstzunehmende Thematik sein. Die Räumlichkeiten innerhalb Ihrer Einrichtung sollten durch regelmäßige Reinigungen die vorgeschriebenen Hygienerichtlinien einhalten. Neben der täglichen Reinigung von sichtbaren Verschmutzungen ist auch eine professionelle Grundreinigung notwendig, um ein tiefgehenden Zustand der Sauberkeit in Ihrem Büro wieder herzustellen. Wir haben für Sie zusammengefasst, was eine Grundreinigung ausmacht. 


Was ist unter Grundreinigung zu verstehen?

Die Grundreinigung ist dazu gedacht die hartnäckigen Verschmutzungen zu entfernen welche von den täglichen Reinigungen, meist wegen nicht ausreichender Zeit, nicht zu bewältigen sind. Zudem werden mit der Grundreinigung auch die schwer zugänglichen Stellen gereinigt.

Eine reguläre Grundreinigung beinhaltet in der Regel folgendes:

  • Möbelreinigung 
  • Reinigung von Heizkörpern und Steckdosen
  • Teppichreinigung 
  • Intensive Reinigung von Türblättern, Zargen und Fußleisten 
  • Intensivreinigung des Bodenbelags 
  • Bei Bedarf Erneuerung der Versiegelung


Die Grundreinigung muss gut vorbereitet werden

Zu der Grundreinigung gehört eine intensive Reinigung des Bodens. Haftende Verschmutzungen, abgenutzte Pflegefilme oder Rückstände sollen nach der Reinigung nicht mehr zu sehen sein. Die Vorbereitung der Reinigung muss dementsprechend gut sein, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. 

Die Räumlichkeiten des Gebäudes sollten im Voraus inspiziert werden. So sind die Räume schon bekannt und jegliche Details können mit dem Auftraggeber abgesprochen werden – beispielsweise ob Möbel ein- oder ausgeräumt werden müssen, die Uhrzeit, den Tag, maximale Sperrzeit gewisser Flächen usw. 

Erstellen Sie eine Zeichnung für die Reinigungskräfte oder sorgen Sie dafür, dass auf Fotos der Räumlichkeiten oder einen Raumplan zugegriffen werden kann. Am Ende der Reinigung soll alles wieder an seinen rechtmäßigen Platz.

Um eventuelle Schäden oder weiteren Dreck zu vermeiden, sollte das Arbeitsmaterial auf einer Schmutzfangmatte oder einem alten Teppich aufgebaut werden.


Einige Schritte der Grundreinigung

  • Jegliche Heizungen abstellen. 
  • Grobschmutz und Feinschmutz von Bodenbelag entfernen.
  • Sockelleisten abkleben.
  • Reinigungslösung nach Herstellerangaben dosieren.
  • Reinigungslösung manuell mit dem Mopp oder maschinell mit der Einscheibenmaschine aufbringen. 
  • Grundreinigerlösung maschinell aufbringen und Maschine unter Zufügen der Reinigungslösung starten. 
  • Bodenbelag mit kreisenden Bewegungen abarbeiten.
  • Darauf achten, dass sich immer ausreichend Reinigungslösung auf dem Bodenbelag befindet.
  • Während der Einwirkzeit Randbereiche und schwer zugängliche Stellen mit einem Handpad bearbeiten.
  • Nach Ablauf der Einwirkzeit die Schmutzflotte mit dem Wassersauger absaugen.
  • Den Bodenbelag mit viel kaltem Wasser gründlich wischen.
  • PH-Messwertstäbchen in die am Boden befindliche Reinigungslösung tauchen und pH-Wert auf Neutralität prüfen.
  • Schmutzflotte absaugen und anschließend feucht nachwischen. 
  • Bodenbelag trocknen. 
  • Nach ausreichender Trocknungszeit Bodenbelag mit der geeigneten Pflege behandeln.


Umweltschonendes Putzen mit den richtigen Mitteln

Es sollte Wert auf die Nutzung von ökologischen Reinigungsmitteln gelegt werden. Damit wird nicht nur Wert auf die Gesundheit der Reinigungskräfte, sondern auch auf die Umwelt gelegt. 

Als Unternehmen besteht die Verantwortung für die Stoffe, welche über den Abfluss in das Kanalsystem oder das Grundwasser gelangen können, und den Arbeitsschutz der Reinigungskräfte. Zudem wird die Gefahr Büromaterialien zu beschädigen wird reduziert.


Sparen Sie Geld durch smarte Stromnutzung

Die Grundreinigung ist auch eine Gelegenheit die eine oder andere überflüssige Ausgabe zu beseitigen.

Elektronische Geräte wie Kühlschränke können trotz moderner Technik auf Dauer zu einem Stromfresser werden. Wenn sich im Kühlschrank eine Eisschicht formt, muss er unnötig stark kühlen und braucht dementsprechend mehr Strom. Durch das Entleeren und die Abtauung des Kühlschranks lässt sich eine üppige Stromrechnung vermeiden.

In Lüftungsgittern sammelt sich mit der Zeit Staub. Dies führt zu einer gemäßigten Leistung und einem höheren Energieverbrauch. Durch das Abstauben des Lüftungsgitters und seiner Rückseite funktioniert das Gerät wieder regelgerecht, ohne Strom zu verschwenden.


Was es nach Abschluss der Grundreinigung noch zu tun gibt

Nachdem die Grundreinigung abgeschlossen, ist der Vorgang noch nicht ganz beendet. Die Stromzufuhr sollte unterbrochen werden, damit bei der Abnahme der Padscheiben potenzielle Schäden zu unterbinden.

Sperren Sie den gereinigten Raum mit einem Absperrband ab und stellen noch ein Hinweisschild dazu. Alle Arbeitsmaterialien sollten weggeräumt und der Hautschutz nicht vergessen werden, da mit einer Reihe an Chemikalien gearbeitet wurde. 


Die Grundreinigung bei TFS

Bei unserer Grundreinigung können Sie Ihren Leistungskatalog individuell auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Dank unserem interaktiven Kundenportal haben Sie Ihren Auftrag bestens im Blick und können jederzeit Änderungen vornehmen.


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Mit Absenden dieses Formulars stimmen Sie den grundlegenden Richtlinien zur Speicherung Ihrer Daten im Zuge des DSGVO Gesetzes zu.